· 

Pontresina: Eisklettern in der Schlucht

Der Eisklettergarten von Pontresina in der Ortsschlucht bietet sich besonders zum Saisonauftakt an um steile Meter im Eis, gut gesichert im toprope, zu machen. Auch wenn das Eis Ende Dezember noch nicht dick und fett dasteht, an die 10 Topropestationen lassen sich mit Sicherheit einrichten und bringen ein abwechslungsreiches und vergnügsames Wochenende. Diesen Winter (oder ist mir das die letzten Jahre entgangen?!?!) wurde auch die untere Schlucht bei der nördlichen Brücke bewässsert. Fixe Bohrhakenstände am Brückenpfeiler bzw. einfach einzurichtende Stände an Bäumen ermöglichen unkomplizierte Toprope-Klettereien. Oftmals lassen sich mit einem Stand auch 2 Linien klettern, was mühsames Umbauen erspart. 

 

Der Andrang war wie zu erwarten über Weihnachten/Sylvester recht gross, aber freuen wir uns doch, dass wir eine Gemeinschaft Gleichgesinnter sind und danken wir GoVertical für die Instandsetzung der Eisklettermöglichkeiten. Und "durchs Reden kommen die Leut zsammn", will heissen: unverrichteter Dinge wird wohl niemand nach Hause gehen, sei der Andrang noch so gross. Einfach fragen, du darfst sicherlich mal am Seilende einer anderen Gruppe klettern oder ihr tauscht einfach die Topropestationen durch. Das hat bisher noch immer funktioniert. Wie ein Zirkeltraining;-)

 

Achtung: Wenn es viel geschneit hat wirft der Räumungsdienst den ganzen Schnee in die Schlucht. Ist zwar ärgerlich für die Eiskletterer, wenn die Eisfälle mitten im Winter nur noch halb so hoch sind, weil die Schlucht mit Schnee zubetoniert wird, aber respektiert dies. In dieser Zeit darf dann nicht geklettert werden, ersichtlich an einem Verbotsschild.

 

Einen weiteren Eintrag zur Pontresinaschlucht findest du hier

 

Material: Ein 70m Seil reicht teilweise nur knapp, je nach Schneesituation in der Schlucht. Ein Knoten im Seilende ist sowieso Pflicht! Wer nur Toprope klettert, braucht in der Regel nicht viel zusätzliches Material. Es kann von oben nachgesichert oder von unten in der Schlucht gesichert werden. Eventuell eine Eisschraube, um die Kletterlinie im Nachstieg zu optimieren (Falllinie), falls kein fix eingerichteter Stand (Kette, Schlinge an Baum) vorhanden ist, brauchst du noch 1-2 lange, am besten etwas breitere, Bandschlingen und einen Zentralkarabiner. That's it.

Es gibt auch Mixedklettereien in der Schlucht, ein Topo hängt aus. Das Gros der Routen bewegt sich im Bereich WI4-5. Einfacher Abstieg hinunter in die Schlucht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

trail-maniacs.ch

Trailrunning Community und Skyrunning Verein ZH, BE, BEO

 

info@trail-maniacs.ch

 

#trailmaniacsch

#werockthetrails

 

Patricia Neuhauser

 

Sportwissenschaftlerin, MSc

Vereinsmanagerin

Photography & Social Media Trailrunning/Bergsport/Tourismus

 

Hondrichstrasse 17c

3703 Aeschi b. Spiez

Schweiz

 

info@patricia-neuhauser.ch

www.patricia-neuhauser.ch

+41 79 159 86 95


Find me on FACEBOOK